Tag 17 - Nervige Weihnachten

3 Dinge, die Ihre Gäste an Weihnachten stören (auch wenn sie es nicht sagen)
1) Nicht nach Vorlieben fragen: Fragen Sie Ihre Gäste am besten vorab was sie gerne essen und trinken und planen anschließend das Menü. 
2) Geschenke gleich wegbringen: Gerade bei essbaren Geschenken, Wein oder Ähnlichem ist es höflicher, wenn man seinen Gästen davon anbietet. Nehmen Sie sich etwas Zeit dafür und schenken Sie den Mitbringseln Aufmerksamkeit.
3) Strikter Zeitplan: Haben Sie am besten keinen zu festen Plan im Kopf, wie alles ablaufen soll, sondern lassen Sie auch Raum für Spontanität und entscheiden Sie mit Ihren Gästen zusammen wie der Abend verläuft.